Der Wettbewerb 2017 - Deutscher Meister der Hobbyköche
Werden Sie deutscher Meister der Hobbyköche und senden Sie uns Ihr Rezept!
22796
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-22796,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.2.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Der Wettbewerb

Klar, gut kochen können viele. Aber wir suchten den Besten! Die Anforderung: als Hobbykoch unter Zeitdruck zu Höchstform auflaufen, nicht nur heiße Luft am Herd produzieren. Neben fachlichem Wissen und Können waren innovative Kreativität und Sportsgeist bei den drei Finalisten gefragt, die am Samstag, den 19. August im BORA Cooking Truck hoch über Hamburg um den ersten Platz kochten.

Der Sieger steht fest!

Nach einem Finale mit Höchstspannung konnte der Sieger, Michael Reich aus München, sein Glück kaum fassen: Im BORA Cooking Truck verkündete die Jury die Entscheidung und bei der überschwänglichen Freude des „Deutschen Meister der Hobbyköche 2017“ wurde selbst die grandiose Aussicht auf die Hamburger Kulisse zur Nebensache.

10 | 10

Es galt ein Drei-Gänge Menü für vier Personen zu zaubern. Doch Deutscher Meister der Hobbyköche konnte nur werden, wer sich der diesjährigen Herausforderung stellte. Und diese lautete:

10 | 10

Nach 10 Minuten Vorbereiten und 10 Minuten Zubereiten – also nach insgesamt nur 20 Minuten – musste jeder Gang angerichtet auf dem Teller liegen. Induktion, Wok und Grill konnten genutzt werden. Backofen und Dampfgarer waren ausgeschlossen.
Die Jury musste mit einem schnellen, raffinierten und natürlich köstlichen Menü überzeugt werden.
Bewerbungen mit selbst kreierten Rezepten samt Fotos wurden bis zum 30. Juni 2017 eingereicht. Unter allen Bewerbungen wählte die Jury die drei Besten aus.
Die drei Finalisten kochten beim großen Finale in Hamburg ihr „10 I 10“ Menü live vor der anspruchsvollen Jury – und im BORA Cooking Truck schwebend in 30 Meter über der Hansestadt Hamburg.

Die Jury

Willi_Profil
Gründer und Geschäftsführer BORA
Willi Bruckbauer

ist gelernter Schreiner in achter Generation. Vor fast zehn Jahren gründete er das Unternehmen BORA Lüftungstechnik in Raubling bei Rosenheim, das Kochfeldabzüge, die den Dunst nach unten abziehen, entwickelt. Seine Idee: das Ende der herkömmlichen Dunstabzüge, die laut und sperrig von der Decke hängend die freie Sicht raubt. Eine Entwicklung von durchschlagendem Erfolg: Mit mittlerweile 140 Mitarbeitern vertreibt er die drei Produktlinien Basic, Classic und Professional erfolgreich in 41 Ländern. Willi Bruckbauer ist passionierter Rennradfahrer und engagiert sich leidenschaftlich im deutschen Radsport, wo er das deutsche Team BORA – hansgrohe sponsert.

Johann-Lafer
Deutscher Starkoch
Johann Lafer

ist einer der beliebtesten Köche Deutschlands. Bekannt ist er unter anderem seit vielen Jahren aus zahlreichen TV-Sendungen wie z.B. der „Küchenschlacht“ im ZDF, die regelmäßig von mehreren Tausenden Zuschauern verfolgt wird. In mehr als 60 Büchern gibt er seine Küchenkunst an Hobbyköche weiter. Der herzliche Spitzenkoch ist Initiator des Lafer Genuss-Netzwerkes: auf seiner fast tausend Jahre alten Stromburg in Stromberg bei Bingen betreibt er ein Hotel und das Restaurant „Le Val d’Or“. Seine Kochschule „Table d’Or“ in Guldental hat mit der dortigen High-Tech-Küche den Anspruch, eine der modernsten Kochschulen der Welt zu sein.

Spielhage_Profil
Chefredakteur BEEF! und essen&trinken
Jan Spielhagen

ist der Erfinder und Chefredakteur von BEEF!. In dieser Eigenschaft schreibt und recherchiert er genauso gerne, wie er grillt, wurstet, räuchert und kocht. Das macht er mal mit seiner Männerkochrunde, mal mit Lesern, mal mit seinen Kindern. Seine persönliche Leidenschaft war sicher Voraussetzung dafür, dass aus der Idee BEEF! ein so großer Medienerfolg werden konnte. Jan Spielhagens Begeisterung für Kochen geht aber weit über reine Männerküche hinaus: Seit 2014 verantwortet er als Editorial Director Food bei Gruner + Jahr übergreifend alle Food-Marken des Verlags-Hauses, wie ESSEN&TRINKEN, das CHEFKOCH-MAGAZIN und DELI.

Die Preise

1. Preis
Ein Wochenend-Trip mit Begleitperson in eine europäische Stadt zu einem spektakulären BORA Cooking Truck Event. Dort erwartet den Sieger ein aussichtsreicher, kulinarischer Höhenflug vom Feinsten! Anreise und Übernachtung sind natürlich inklusive.
2. Preis
Ein unvergessliches, genussvolles Gourmet-Dinner für zwei Personen mit Übernachtung auf Johann Lafers Stromburg in Stromberg.
3. Preis
Ein hochwertiges, dreiteiliges Damastmesser-Set von KAI aus der Shun Classic Serie, jahrhundertealte, japanische Samurai Schmiedekunst mit modernen und technisch ausgereiften Fertigungsverfahren vereint. Beständige Schärfe für höchste Ansprüche an Qualität, Ästhetik und Funktion.
4. – 10. Preis
Je ein cooler, tragbarer BEEF!-Grilleimer, der immer da sein will, wo Sie gerade grillen.
11. – 20. Preis
Je ein BEEF! „Craft Beer“ Buch.
Neben Hobbykoch auch Hobbybrauer? Mit dem dem geballten Wissen über Biere und Homebrewing geht das ganz schnell!
21. – 30. Preis
Je ein Kochbuch aus der „10 | 10“ Edition von Sterne- und Haubenkoch Andreas Senn. Zu den „senn-sationellen“ Gerichten gibt’s eine schicke BORA Kochschürze.